geschnittene Gurken und Tomaten

Der Schwarzwälder Bote berichtet über den Neubau der Celenus Klinik Bad Herrenalb

Bis Herbst 2020 soll der barrierefreie Klinikneubau bezugsfertig sein, der dann Platz für 130 stationäre und zusätzlich auch teilstationäre Patienten bieten wird. Das 11.000 Quadratmeter große Grundstück auf der Schweizerwiese mit zentraler Lage und guter Anbindung zum Bahnhof bietet ausreichend Platz und optimale Bedingungen für ein modernes und lichtdurchflutetes Raumkonzept.

Klinikdirektor Heiko Schroth und Chefarzt Hans Neustädter freuen sich besonders auf die neuen Möglichkeiten in den zukünftigen Therapieräumen und die kurzen Wege, die den Tagesablauf der Therapie unterstützen.

Bei der evidenzbasierten Behandlung von Patienten mit Burnout, Depressionen oder psychischen Erkrankungen in der Celenus Klinik Bad Herrenalb steht neben Bewegung und Sporttherapie vor allem Kreativtherapie im Fokus. Dazu wird in einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Psychologen, Kunst- und Sporttherapeuten sowie Diätassistenten und Pflegekräften zusammengearbeitet.

Neben zusätzlichen Rehabilitationsplätzen bietet der Klinikneubau vor allem auch Patienten am Rollator, übergroßen oder überschweren Patienten durch speziell ausgestattete Zimmer die richtige Umgebung für deren Genesung.

Den gesamten Artikel finden Sie hier >> zum Beitrag

Quelle: Schwarzwälder Bote

Das Symbolbild zeigt eine Karikatur eines Bauarbeiters mit Warnwest und Werkzeug