Auch eine Transkulturelle Reha ist bei uns möglich

Transkulturelle Rehabilitation

 

Für Mitbürger türkischer Abstammung bietet die Celenus Klinik Bad Herrenalb ein spezielles Rehabilitationskonzept zur Behandlung psychosomatischer Erkrankungen.

Dieses integrative Konzept bietet türkischstämmigen Patienten unter anderem die Möglichkeit, zusätzlich zu den üblichen Therapien, mit ihren Therapeuten Einzelgespräche in türkischer Sprache zu führen. Diese muttersprachlichen Angebote sind besonders wichtig und hilfreich für Menschen, die sich durch die Migration entwurzelt und in keiner Kultur mehr richtig Zuhause fühlen.

Bei der Diagnostik und Behandlung werden migrationsbezogene Stressfaktoren sowie kulturell bedingte spezifische Symptome berücksichtigt. Besonderes Gewicht wird auf umfassende Information zu Krankheit und Krankheitsfolgen gelegt. Spezielle Angebote gibt es in Berufs- und Sozialberatung. Im Rahmen des Programms „Aktiv Gesundheit fördern“ unterstützen wir die Patienten in einer gesunden Lebensführung, auch nach Abschluss der Rehabilitation. Der kulturelle und religiöse Hintergrund wird dabei in spezifischer Weise berücksichtigt.

Damit die Reha nachhaltig wirken kann, vermittelt die Klinik Nachsorgeprogramme am Wohnort der Patienten.

 

 

Therapeutische Möglichkeiten

 

Angeboten werden unter anderem:

  • Psychodynamische Psychotherapie mit Schwerpunkt strukturbezogene Psychotherapie (nach G. Rudolf)
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Emotionsfokussierte Therapie (nach L. Greenberg)
  • Indikative Gruppen, z.B. depressive Störungen, Traumafolgestörungen
  • Entspannungstraining, z.B. Autogenes Training, Progressive Relaxation nach Jacobson
  • Kreativtherapien, z.B. Kunsttherapie
  • Lichttherapie
  • Psychosomatische Krisenintervention
  • Geschlechtsspezifische Angebote (Frauen- und Männergruppe)
  • Erlebnistherapeutische Angebote
  • Kommunikationstraining (gewaltfreie Kommunikation)
  • Gesundheitsförderung und Gesundheitstraining, z.B. Stressbewältigung, gesunde Ernährung, Rückenschule
  • Arbeitsbezogene Gruppen, z.B. Arbeitsplatzkonfliktgruppe, Gruppe für berufliche Ressourcen
  • Ergotherapie, z.B. kognitives Training, Belastungserprobung
  • Pharmakotherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie, z.B. Lauf- und Gehtraining, Nordic-Walking, Ergometertraining, Muskelaufbautraining, Gymnastik, Schwimmen
  • Physio-undphysikalischeTherapie,z.B.physio- therapeutische Einzel- und Gruppenbehandlung, Bewegungsbad, Wirbelsäulengymnastik, Massage, Wärmepackungen, Sauna

 

 

Unser Angebot

Der Therapiegrundsatz ist eine lösungsorientierte Haltung, die nicht nur Probleme und Störungen diagnostiziert und behandelt, sondern auch Ressourcen entdeckt.

 

Spez. Angebote für Patienten mit Migrationshintergrund:

  • Einbeziehung von kulturellen und migrationsspezifischen Aspekten im Hinblick auf das Erleben und den Umgang mit Gesundheit, Prävention, Krankheit in das Einrichtungs- und Behandlungskonzept der Klinik.
  • Die Mitarbeiter der Klinik sind durch Schulungen für eine transkulturelle Perspektive sensibilisiert.
  • Einzelgespräche werden durch Therapeuten geführt, die sowohl die türkische als auch die deutsche Sprache beherrschen. Die Therapeuten verfügen durch Ihre Ausbildung und Herkunft über exzellente Kenntnisse der kulturellen Besonderheiten. Ziel ist die Überwindung von kulturellen Barrieren und die Stärkung der eigenen Identität.
  • Bei der Diagnostik und Behandlung werden migrationsbezogene Stressoren sowie kulturspezifische Symptompräsentationen berücksichtigt.
  • Um eine optimale Behandlungsintensität zu gewährleisten, werden herkunftsheterogene Gruppen mit 8 bis 10 Patienten angeboten.
  • Unsere Köche sind speziell geschult

 

 

Schauen Sie sich auch unseren Flyer "Transkulturelle Rehabilitation" an.

 

BH - Transkulturelle Reha

 

» Flyer downloaden (PDF)